NZ08 Gootan-Ente

In Folge 8 geht es aus aktuellem Anlass erst einmal um ACTA, die vergangene Demo sowie weitere Details und Diskussionen dazu. Im Unterhaltungsteil der Sendung gibt’s dann Porno für alle, Adressbücher für jeden und eine leckere Gootan-Ente. Dabei schauen wir CCTV aus England und regen uns über Nazi-Förderung in Dortmund auf. In der Kategorie “Gesellschaft und Soziales” geht es um die Schweiz und die großartige Hörsuppe, bevor wir mit Hilfe von Instacast völlig zerfasert das Ende erreichen.

Wir wünschen gute Unterhaltung!

Themen: ACTA, ACTA-Demo, Urheber, Verwerter, Nutzer, Konsumenten, Copyright, Porno, iOS, Path, Adressbuch, Cobook, Gootan-Ente, CCTV, Familienministerium, Nazis, Dortmund, Hörsuppe, Instacast


Alexander Brückel Amazon Wishlist Icon
Daniel Libertus Amazon Wishlist Icon
Tobias Saltenberger Amazon Wishlist Icon

5 Gedanken zu „NZ08 Gootan-Ente

  1. Hi Luke,

    vielen Dank für dein Lob! 😀

    Ironie wird (zumindest meiner Erfahrung nach) im Radio leichter “überhört” als wenn man sich gegenüber steht. Geht grundsätzlich natürlich schon, das hast du Recht.

    Grüße
    Alex

  2. Hiho!

    Gut zu hörende Folge! Der ACTA-Teil ist gut gemacht ohne öde zu werden. Das ist bei dem Thema ja die große Gefahr… 😉

    Übrigens: Ich nutze seit ein paar Tagen instacast und hab heute das erste Mal Euren Podcast damit hören wollen. Leider bricht instacast alle paar Minuten ab bei dieser Folge.

    Das mp3 aus dem Feed klappt wunderbar, das m4a auch, getestet mit VLC2.

    Ich schiebe also die Schuld mal auf instacast, allerdings würde mich interessieren, ob ich der einzige bin, der da Huddel hat.

  3. Pingback: normalzeit: Neues aus Entenhausen | die Hörsuppe

  4. Vielen Dank. 🙂

    Ich teste jede Folge selbst nochmal per Instacast und hatte keine Probleme. Wie hast du den Feed denn abonniert in Instacast? Über die eingebaute Suche?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.